Sie sind hier: Startseite » Übung der SEG-T

Übung der SEG-T

Übung der Schnelleinsatzgruppe Transport am 04.05.2019

Am 04.05.2019 fand eine Übung der Schnelleinsatzgruppe Transport (SEG-T) der Einsatzeinheit 1 des Ortsvereins Pforzheim statt. Übungsannahme war eine Verpuffung im Rahmen eines Chemie Unterrichts in einer Pforzheimer Schule. Es gab mehrere Verletzte Personen. Hier galt es für unsere Einsatzkräfte einen schnellen Überblick der Lage sowie eine erste Vorsichtung der Verletzten durchzuführen. Die Verletzten wurden von unserem Jugend-Rotkreuz gemimt. Die Kinder und Jugendlichen wurden realitätsecht in der Carl-Hölzle-Straße geschminkt, so mussten Knochenbrüche, Verbrennungen und Rauchgasinhalationen versorgt werden. Die Mitglieder der Einsatzgruppe konnten somit die Behandlung, die Betreuung und den Transport der Verletzten üben. Transportiert wurden die Kinder- und Jugendlichen in ein Pforzheimer Klinikum, in dem nochmals eine kurze Besichtigung der Rettungsdienstzufahrt stattgefunden hat. 

Nachdem die Einsatzfahrzeuge wieder aufgerüstet wurden, führten wir eine kurze Übungsnachbesprechung durch. Durch die gute Zusammenarbeit aller Kräfte war dies eine erfolgreiche Übung.

Wir bedanken uns rechtherzlich bei der Schulleitung, unseren Organisatoren der Übung, sowie allen Kinder- und Jugendlichen des JRK für den gelungen Tag. 

 

Was ist eine Schnelleinsatzgruppe?

Eine Schnelleinsatzgruppe kann in Notfällen einen Massenanfall von Verletzten, Erkrankten und weitere Betroffene versorgen. Diese Gruppen können in mehreren Organisationen auftreten. Im Allgemeinen haben Sie die Aufgabe Material, Rettungsmittel und ehrenamtliches Personal bereitzustellen. Es gibt verschiedene Schnelleinsatzgruppen: SEG-E (Erstversorgung); SEG-T (Transport), SEG-B (Betreuung) und TuS (Technik und Sicherheit). Die Alarmierung der Schnelleinsatzgruppe erfolgt in der Regel über Funkmeldeempfänger über die Integrierte Leitstelle.

 

Bilder zur Übung finden Sie in der Fotogalerie

4. Mai 2019 21:59 Uhr. Alter: 140 Tage